Fandom


Das östliche Ende (East End) von London, ist ein dunkler Bereich der Stadt, die von Armut und kriminellen Banden geplagt ist. Dort versammeln sich die Meisten Inder, die sich in das Land geschmuggelt haben. Das East End wird von der Familie Phantomhive kontrolliert.

East End Manga
Im East End herrscht nicht viel Ordnung. Die Straßen sind voll gestellt mit Holzkisten und alten Fässer. Auch die Wände sind baufällig. Die Gebäude stehen nebeneinander und es gibt viele schmale Gassen. Ciel muss dort oft hin, um Ordnung sorgen. Von Lau bekommt er viele Informationen, da er am östlichen Ende viel Einfluss auf die Menschen hat. Im East End wimmelt es von Drogendealer, die Lau fast alle kennt.
East End Anime

Als Ciel und Sebastian wegen eines Befehsl der Königin dort auftauchten, wurden beide von einer Gruppe Inder umzingelt. Diese waren bewaffnet und Sebastian musste Ciel retten. Soma und Agni tauchten auch dort auf. Zuerst kämpften sie auf der Seite der Inder, doch als sie herausfanden, dass diese den Kampf angefangen hatten, wechselten sie die Seite.


Trivia

  • East End existiert in der Realität. Es entstand im 18. Jahrhundert (um 1750).
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.